TYPO3 MULTISHOP

Katholische Pfarrgemeinde Heilige Elisabeth von Schönau
Kirchort St. Martin


Zum 01. Januar 2018 sind die katholischen Kirchengemeinden am Mittelrhein bis hoch nach Nastätten zur Pfarrei  "Heilige Elisabeth von Schönau" fusioniert. Somit gibt es die Osterspaier Pfarrei St. Martin im althergebrachten Sinne nicht mehr. Sie existiert als Kirchort der Pfarrei "Heilige Elisabeth von Schönau" weiter.

Unsere Interessen werden auch weiterhin durch gewählte Vertreter im Pfarrgemeinderat (Reinhard Didinger, Bernd Westbomke) und Pfarrverwaltungsrat (Jürgen Schlepper) sichergestellt.

 

 

Aktuelle Informationen aus der der neuen Pfarrei  und dem Kirchort Osterspai finden Sie unter:

www.hl-elisabeth.de

 

 

Die Kirche wurde erstmals 1076 urkundlich erwähnt. 1620 wurde sie im Dreißigjährigen Krieg vollkommen zerstört. Ende des 17. Jahrhunderts wurde sie wieder aufgebaut. 1778 wurde das Kirchenschiff erneuert und 1837 erhielt der Kirchturm seine heutige Form.
Die Skulpturen im Inneren der Kirche sind barock, der Hochaltar frühklassizistisch

Die Gottesdienstzeiten zum Wochenende entnehmen Sie bitte dem Mitteilungsblatt der Verbandsgemeinde.

 

Donnerstags immer um 18.00 Uhr

Wir werden Eins - Heilige Elisabeth von Schönau

"Wir werden Eins" steht auf unserem Arbeitslogo und auf einer Kerze, die im Laufe eines Jahres alle 10 Kirchengemeinden des Pastoralen Raumes Mittelrhein besuchen wird.

Nach dem Auftakt im August 2016 wurden verschiedene Arbeitsgruppen gebildet. Sie beleuchten alle Lebensbereiche der Kirchengemeinden. Vom Pastoralausschuss werden deren Arbeitsergebnisse entgegen genommen, diskutiert und am Ende entsteht so die Vereinbarung zur Gründung der neuen Pfarrei. Bis das so weit ist, liegt noch ein gutes Stück Arbeit und ein langer Weg vor uns. Zahlreiche Herausforderungen und Schwierigkeiten müssen gesehen und angepackt werden, damit es keine "faulen Kompromisse" gibt. Es ist geplant, im Januar 2018 die neue Kirchengemeinde mit der Unterschrift aller Verantwortlichen zu gründen.

Damit das gelingt, sollte auch in Zukunft Kirche überschaubar und nah am Ort bleiben. Wege sollen nicht zu weit sein und die Kirche sollte weiterhin "ihr Gesicht vor Ort" behalten. Wenn vielleicht auch das Ändern liebgewonnener Traditionen und Bräuche notwendig sein sollte, glauben trotzdem alle Pfarrgemeinderäte, dass es vor Ort genügend Christen geben wird, die das Leben ihrer Gemeinde weiterhin prägen werden!

Ein Meilenstein auf dem Weg zur neuen Pfarrei war es sicherlich, ihr einen neuen Namen zu geben. Mit großer Mehrheit wählte der Pastoralausschuss den Namen "Heilige Elisabeth von Schönau" - er ist einmalig unter den deutschen Kirchengemeinden. 

 

 

Die Pfarrei Heilige Elisabeth von Schönau besteht aus den ehemaligen Kirchengemeinden:

  • St. Margaretha, Filsen
  • St. Nikolaus, Kamp-Bornhofen
  • St. Martin, Osterspai
  • St. Jakobus der Ältere, Dahlheim
  • St. Georg, Kestert
  • St. Nikolaus, Kaub
  • St. Johannes der Täufer, St. Goarshausen
  • St. Martin, Wellmich
  • St. Peter und Paul, Nastätten
  • St. Florian, Strüth

 

Priesterlicher Leiter ist Pater Hugon Superson OFM.

 

 

Pastoralteam

  • Pater Hugon Superson OFM, Priesterlicher Leiter, Pfarrer
  • Pater Matthäus Górkiewicz OFM, Pfarrer
  • Manfred Döbbeler,, Pfarrvikar, Priesterlicher Mitarbeiter
  • Pater Marcjan Koszlowski OFM, Priesterlicher Mitarbeiter
  • Pater Desiderius Zembla OFM, Priesterlicher Mitarbeiter
  • Maria Westbomke, Gemeindereferentin
  • Gernot Casper, Gemeindereferent
  • Dietmar Fischenich, Gemeindereferent

Unsere Kirchengemeinde wird schwerpunktmäßig von Pater Marcjan, Pater Matthäus und Maria Westbomke betreut.

Pfarrkirche St. Martin Osterspai

Kontakt

 

Pfarrbüro

Kirchstrasse 2
56340 Osterspai
Telefon: 06773 9151245

Fax: 06773 9151219
Mail: pfarrei@hl-elisabeth.de
Öffnungszeiten:
Donnerstags von 14.00 - 18.00 Uhr